Sysmex Austria
Menu

Malaria: Dicker Tropfen mit hoher Malariaerregerdichte

Malaria: Dicker Tropfen mit hoher Malariaerregerdichte

Ein Blutstropfen wird auf einem Objektträger nach Art des Dicken Tropfens ausgestrichen, sodass ungefähr 20 Erythrozytenschichten übereinander aufgebracht sind. Im Anschluss wird der Objektträger getrocknet und dann zur Lyse der Erythrozyten mit Giemsa-Lösung behandelt. Dieses Verfahren führt zu einer höheren Dichte der Malariaerreger auf dem Objektträger (hier: Trophozoiten von Plasmodium falciparum, ->) und somit zu einem einfacheren und schnelleren Nachweis. Bei den großen Zellkernen handelt es sich um Zelltrümmer der lysierten Erythrozyten.

SUSPECTED HUS IN ROUTINE ANALYSIS
Zum Podcast
Zur Übersicht
Growing your knowledge
Besuchen Sie unsere Akademie
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Zur Übersicht
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Zur Übersicht https://www.sysmex.at/akademie/bibliothek/publikationen.html
Bleiben Sie auf dem Laufenden http://www.mysysmex.com/?id=5206&L=3
Zur Übersicht https://www.sysmex.at/akademie/bibliothek/publikationen.html
Erweitern Sie Ihr Wissen https://www.sysmex.at/akademie/bibliothek/seed.html
Erfahren Sie mehr über das Konzept https://www.sysmex.at/unternehmen/ueber-sysmex/silent-design.html
Sysmex XN – TAILORING YOUR HAEMATOLOGY Entdecken Sie die Skalierbarkeit https://www.sysmex.at/media-center/xn-tailoring-your-haematology-11739.html
Einblick in die Möglichkeiten https://www.sysmex.at/media-center/xp-300-haematology-analyzer-11740.html