Sysmex Austria
Menu

Klinischer Nutzen

Unterschiedliche Konfigurationsmöglichkeiten diagnostischer Applikationen an den XN-L Systemen ermöglichen eine perfekte Anpassung des Systems auf das Patientenkollektiv, um den besten klinischen Nutzen zu erhalten.

Klinische Erkenntnisse aus der Routineanalytik

Die Fluoreszenz-Durchflusszytometrie der XN-L Serie ermöglicht ein sicheres und effizientes Erkennen pathologischer Proben. Darüber hinaus ist diese Messtechnologie auch der Schlüssel zu neuen klinischen Erkenntnissen. Die innovativen diagnostischen Parameter der XN-L Serie ermöglichen es, weit über das herkömmliche Blutbild hinaus die Diagnostik zu erleichtern und neue klinische Erkenntnisse über eine schnelle Routineanalytik zur Verfügung zu stellen.

Infektionsmanagement

Alle WBC-Parameter des Differenzialblutbildes, einschließlich IG werden mittels Fluoreszenz-Durchflusszytometrie bestimmt. Dank einer speziellen Konturenerkennung der Cluster der Subpopulationen zeigt das XN-DIFF-Flagging Leukozyten Anomalien mit hoher Sensitivität auf. Die Quantifizierung der unreifen Granulozyten (IG) können eine Unterstützung in der Diagnostik von Entzündungen, Infektionen oder Stimulation des Knochenmarks liefern. Der Parameter Delta-He aus der Retikulozyten-Applikation kann von hoher diagnostischer Relevanz sein, denn innerhalb kürzester Zeit kann Delta-He auf eine systemische bakterielle Infektion hinweisen.

Anämiemanagement

Retikulozyten-Parameter (RET) geben Auskunft über den aktuellen Status der Erythropoese und helfen bei einer zielgerichteten Anämie Diagnostik. Haupteinsatzbereiche finden sich z. B. innerhalb der präoperativen Anämie Diagnostik, z.B. innerhalb des Patient Blood Managements, zur Abklärung hämatologischer Grunderkrankungen, oder im Management von Infektionen.

Mit dem Parameter RET-He kann die direkte Eisenaufnahme in das Hämoglobin und die funktionale Verfügbarkeit von Eisen für die Retikulozyten beurteilt werden. Ein Eisenmangel wird von der akuten Phase korrekt erkannt und nicht verdeckt, wie beispielsweise bei der Ferritin-Bestimmung. Der Parameter Delta-He kann von hoher diagnostischer Relevanz sein, denn innerhalb kürzester Zeit kann Delta-He auf eine systemische bakterielle Infektion hinweisen. In einer Akuten-Phase-Reaktion fällt das Retikulozyten-Hämoglobin-Äquivalent sehr schnell ab, weil es durch die vermehrte Ausschüttung von Hepcidin durch Interleukin-6 unmittelbar zu einer Eisendefizienz im Knochenmark kommt. Die Verschiebung der Hämoglobinisierung zwischen reifen und unreifen Erythrozyten wird bereits innerhalb weniger Stunden durch das DELTA-He angezeigt.

Die diagnostischen Parameter der RET Applikation (optional) sind am Routine-Hämatologie-System schnell verfügbar und spiegeln den aktuellen Status der Eisenverfügbarkeit wider.

Thrombozytenmanagement

Durch die Floreszenz-Durchflusszytometrie werden im RET-Kanal auch die fluoreszenz-optischen Thrombozyten (PLT-O) bestimmt. PLT-O dient als alternative Messmethode zur Impedanz-Messung bei Interferenzen, so können evtl. anfallende Kammerzählungen in der Thrombozytenanalyse reduziert werden.

Copyright © Sysmex Europe GmbH. All rights reserved.
Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

* Kann zu Einschränkungen bei Inhalten und Nutzungserlebnis führen
Details zu Cookies
Notwendige Cookies
Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
Statistik-Cookies
Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.
Marketing-Cookies
Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.